Dein Warenkorb
Close Alternative Icon
Versandkostenfrei innerhalb Deutschland ab 20€ Bestellwert Für jede Bestellung pflanzen wir einen Baum Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 20 Euro Bestellwert | Shoppe für die Natur: Für jede Bestellung pflanzen wir einen Baum

Geschenketipps Last Minute: DIYs über die sich jeder freut

Arrow Thin Right Icon
Geschenketipps Last Minute: DIYs über die sich jeder freut

Zu Beginn des Monats haben wir euch bereits mit ein paar tollen Geschenktipps für Weihnachten versorgt, die den Stress kurz vor den Feiertagen vermeiden sollten. Aber: So sehr man sich auch vornimmt, rechtzeitig mit der Besorgung aller Geschenke anzufangen, bei ein paar Geschenken hapert es dann doch.

Um einen vorweihnachtlichen Kaufrausch und eventuelle Fehlkäufe zu vermeiden, haben wir eine Woche vor Weihnachten unserer Kreativität noch einmal freien Lauf gelassen und ein paar tolle DIYs zusammengestellt, die schnell umsetzbar sind und dennoch jedem eine Freude bereiten werden. Ready? Dann geht es hier direkt los mit unserer ersten Idee:

 

Gebrannte Mandeln aus der Mikrowelle

Plätzchen zu verschenken ist dir zu langweilig? Wie wäre es dann mit gebrannten Mandeln? Und keine Sorge, das Rezept ist wirklich easy und geht super fix! Die geheime Zutat: Eine Mikrowelle!

Was du benötigst:

  • 200g Mandeln
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 1 Päckchen Vanillinzucker 
  • Etwas Zimt

Zutaten einfach in einer Schüssel oder einem tiefen Teller miteinander verrühren und dann für drei Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle stellen. Anschließend einmal etwas umrühren und für weitere drei Minuten in der Mikrowelle bei 600 Watt erhitzen. Schneller und einfacher geht es wirklich nicht! 

 

Kaffee & Zimt Scrub - Feed Your Skin!

Gerade nach dem Vorweihnachtsstress bieten die Feiertage bzw. spätestens die Tage zwischen den Jahren die perfekte Gelegenheit, um sich selbst mal wieder so richtig zu verwöhnen und mit vollen Energiereserven ins neue Jahr zu starten. Also: Kerze anzünden, Badewasser einlassen und einfach mal so richtig entspannen. Da so ein Wellnesstag nicht nur dir, sondern bestimmt auch deiner Mama, Schwester oder besten Freundin gut tut, verschenke dieses Jahr doch ein selbstgemachtes Peeling. Unsere Variante riecht obendrein noch herrlich nach Zimt und ist damit wirklich das perfekte Peeling für die Festtage!

Was du benötigst:

  • 100g Kaffee
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • Einmachglas

Fülle alle Zutaten zuerst in eine kleine Schüssel, damit du sie einmal gründlich durchmischen kannst. Anschließend füllst du die Masse einfach in das Einmachglas um und fertig ist dein selbstgemachte Peeling.

Wie wirken die Zutaten?

Die Inhaltsstoffe des Kokosöls, allen voran die Laurinsäure, haben eine antimikrobakterielle Wirkung und lindern Entzündungen wie bspw. Pickel & Akne. Trockene Haut profitiert von der feuchtigkeitsspendenden Wirkung des Öls und sogar einer Faltenbildung soll damit vorgebeugt werden. Außerdem wird die Haut durch die feuchtigkeitsspendende Wirkung des Öls straffer. Das Koffein aus dem Kaffee fördert die Durchblutung und lässt deine Haut frischer aussehen. Zu guter Letzt hilft Zimt bei Verspannungen und hat eine entkrampfende Wirkung.

 

Selbstgemachtes Rosmarinöl 

Rosmarin ist vor allem im Winter ein sehr beliebtes Kraut und passt perfekt zu vielen Weihnachtsgerichten. Außerdem ist es winterhaft und daher auch sehr gut frisch erhältlich - vielleicht sogar von deinem eigenen Balkon oder Garten. Rosmarin bietet also eine wunderbare Grundlage für ein weiteres selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk: Rosmarinöl.

Was du benötigst:

  • Rosmarin (frisch oder getrocknet)
  • Ölivenöl
  • Einmachglas oder eine leere Flasche

Stelle einfach ein paar Zweige Rosmarin in ein Einmachglas und fülle es mit Olivenöl auf. Achte hierbei darauf, dass die Zweige vollständig mit dem Öl bedeckt sind, da sie sonst oxidieren. Falls du keine frischen Zweige zur Hand hast, kannst du auch getrocktes Rosmarin verwenden. Das Öl sollte dann mindestens drei Wochen an einem hellen, warmen Ort platziert werden, damit es richtig gut durchziehen kann. Um den Prozess zu beschleunigen, kannst du das Öl alternativ auch in ein heißes Wasserbad stellen. Lasse hierzu einen Topf Wasser aufkochen und dreh dann die Hitze herunter, sodass das Wasser nur noch dampft. Dann kannst du das geschlossene Glas für vier Stunden hineinstellen.

Kleiner Tipp: Um aus dem Geschenk eine runde Sache zu machen, kannst du dem Öl noch ein oder zwei Rezeptideen beilegen, die ein bisschen Verwendungsinspiration liefern. Und mit ein bisschen Glück, wirst du vielleicht sogar zum Essen eingeladen!

 

Handseife mit Zitrusduft

Super einfach hergestellt, selbstgemacht & eine tolle Überraschung, mit der einfach jeder etwas anfangen kann. Allerdings solltest du bei diesem Rezept etwas mehr Zeit einplanen, weil du dem Reformhaus vorab höchstwahrscheinlich einen kurzen Besuch abstatten musst.

 

Was du benötigst:

  • 90 ml Kastilienseife, z. B. von Dr. Bonner's
  • 1 EL Aprikosenkernöl oder ein anderes Basisöl deiner Wahl
  • 20 Tropfen ätherisches Orangenöl
  • Behältnis, z.B. eine leere Flasche

Zunächst füllst du die Kastilienseife und das Basisöl in ein passendes Behältnis. Eine Flasche mit Pumpspender eignet sich hier besonders gut. Es funktioniert jedoch auch jede andere Flasche, wie beispielsweise die vom Foto. Falls du kein passendes Behältnis zuhause hast, wirst du bestimmt im Drogeriemarkt deiner Wahl fündig. Zuletzt fügst du noch das ätherische Öl hinzu. Für unsere Seife haben wir Orangeöl verwendet, du kannst jedoch auch jedes andere ätherische Öl verwenden oder es auch ganz weglassen. Anschließend verschließt du die Flasche und rollst sie eine Weile zwischen deinen Händen hin und her, damit sich die Seife mit den Ölen verbinden kann. Die fertige Seife ist mindestens 3 Monate haltbar. Um der Seife noch einen weihnachtlichen Touch zu verleihen, haben wir sie noch mit Geschenkband verziert. Hier sind deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt.

Kleiner Tipp für den perfekten Weihnachtszauber: Aktuell findest du im Reformhaus oder im Biosupermarkt auch ätherische Öle mit winterlichen Duftrichtungen. Das verleiht deinem Geschenk das gewisse Etwas.

 

Greife nach den Zimtsternen

Plätzchen und Weihnachten gehören einfach zusammen. Und Plätzchen backen und Weihnachten erst recht! Leider nehmen wir uns oft nicht die Zeit dazu und greifen aus Bequemlichkeit letztlich doch zu den fertigen Plätzchen aus dem Supermarkt. Aber Backen kann nicht nur richtig Spaß machen, sondern dich auch so richtig in Weihnachtsstimmung bringen. Ein bisschen Weihnachtsmusik oder ein spannendes Hörbuch für kalte Tage dazu und schon macht es gleich viel mehr Freude. Und das Beste: Selbstgemachte Plätzchen eignen sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk! Unser absoluter Favorit dieses Jahr: Zimtstern!

Was du benötigst:

Für den Teig:

  • 250g gemahlene Mandeln
  • 100g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Eiweiß
  • 1 Esslöffel Amaretto

Für die Baiserhaube:

  • 63g Puderzucker
  • 1/2 Eiweiß

Zuerst den Ofen auf 150°C vorheizen. Die Mandeln, Puderzucker und Zimt verrühren, dann das Eiweiß und Amaretto hinzugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einer Sternform die Plätzchen ausstechen. Für die Baiserhaube wird das Eiweiß zusammen mit dem gesiebten Puderzucker steif geschlagen und anschließend auf den ausgestochenen Sternen verteilt. Danach geht es für 10 Minuten ab in den Ofen. Fertig :)

 

Wir hoffen, dass bei unseren Geschenkideen die ein oder andere Inspiration für dich dabei war und wünschen dir eine besinnliche Weihnachtszeit!

 

Quellen:

- Bechloch, A. (2017): The Glow. Naturkosmetik selber machen. 5. Auflage, Wemding.

- Bechloch, A. (2017): The Glow. Skin-Food und Naturkosmetik zum Selbermachen. 1. Auflage, Wemding.

Schreib einen Kommentar